Wenn Tiere spiegeln...

Stehen sich zwei Individuen/Wesen sehr nahe, sorgen die Spiegelneuronen dafür, dass Verhaltensweisen intuitiv nachgeahmt werden, dass Empathie füreinander gefördert wird und eine engere emotionalere Bindung entsteht. Das hilft dem Miteinander in der Gruppe. Die Evolution hat es gut gemeint, aber sie hat nicht mit der modernen Welt gerechnet, in der wir uns heute befinden.

 

Daher erkenne ich immer wieder in meiner mobilen Tierheilpraxis Parallelen zwischen den Erkrankungen des Tieres und einem ähnlichen Thema oder Muster bei seinem Menschen. Tiere spiegeln unbewusst Emotionen: Ängste, Traumata, Sorgen, Wut, ungelöste Konflikte, Schwächen oder ungewollte Gefühle.

 

Je größer der Konflikt im Aussen, desto klarer können körperliche, verhaltensauffällige und seelische Symptome auftreten.

 

Ungelöste, emotionale Konflikte bedeuten Stress. Dauerstress kann langfristig krank machen. Die Langzeitfolgen von Dauerstress können chronische Erkrankungen sein.

 

Sind Mensch und Tier empathisch und miteinander emotional im Einklang, überträgt sich möglicherweise der Stress auch auf das Tier.

 

 

Kontakt

Tierheilpraxis Kessler

-Für Hunde und Katzen-

79664 Wehr

Termine nach Vereinbarung

Rufen Sie einfach an unter

+49 (0) 174 62 30 560

 

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierheilpraxis Kessler